Open hearts Malawi
             Verein zur Förderung schulischer Bildung in Malawi


 Lehrkräfte und Dozenten aus Malawi zu Besuch

Besuch einer deutschen Grundschule

Gartenfest in Hohenholte

Wie es begann

Durch Frau Prof.ìn K. Möller erfuhren wir 2005 von einem Entwicklungshilfeprojekt in Malawi, das ein Schwerpunktpartnerland der deutschen Entwicklungszusammenarbeit ist. Sie erzählte uns von ihrer Arbeit in Afrika, von den Kindern, von dem Land. Malawi – ein klingender Name, für viele allerdings unbekannt. Dahinter verbirgt sich eines der ärmsten Länder der Welt.

Die Erzählungen machten uns nachdenklich, verschwanden aber leider im Alltag - so wie es vielleicht vielen von uns geht. Ein Jahr später waren 25 Dozenten aus der Lehrerbildung, Lehrkräfte und offizielle Beauftragte aus verschiedenen Distrikten in Malawi an der Universität Münster zur Weiterbildung zu Gast. Als Abschluss des Besuches wurde ein Gartenfest in Hohenholte veranstaltet, zu dem auch die Nachbarn eingeladen waren.

Ein Nachmittag und Abend voller Musik, mit gemeinsamen Liedern und afrikanischen Tänzen, aber auch mit vielen Gesprächen über das Jetzt und über die Zukunft.

Es fiel uns allen schwer, uns voneinander zu verabschieden. Zurück blieben wir mit vielen positiven Eindrücken, mit ausgetauschten Adres-sen und mit dem unabwendbaren Gefühl, helfen zu wollen. Es folgten Gespräche - hier und in Malawi.

Daraus ist 2006 Open hearts Malawi entstanden.

Es sind die Menschen aus Malawi – herzlich – offen – engagiert – die uns dazu bewegt haben, etwas zu tun.